Kreisfeuerwehrbereitschaft 1

Die Kreisfeuerwehrbereitschaft 1 ist eine für den Katastrophenschutz vorgehaltene Einheit des Landkreises Hildesheim. Als eine von 5 Bereitschaften in Landkreis und Stadt Hildesheim, gehören wir der des Brandschutzabschnittes Nord an. Die Feuerwehr Harsum ist in dieser dem zweiten Zug zugeordnet, gemeinsam mit den Ortswehren Klein Förste und Borsum. Insgesamt besteht die KFB 1 aus vier Zügen, sowie einer Wasserförderungskomponente.

Ziel dieser nach dem Heidebrand 1975 gegründeten Bereitschaften ist und war es, den Bevölkerungsschutz sicherzustellen, mit schnell verfügbaren und speziell ausgebildeten Verbänden, die im Ernstfall landesweit bzw bundesweit zum Einsatz kommen können, um die Kräfte vor Ort zu unterstützen/abzulösen. Um diese Vorhaltung zu gewährleisten, wurden die Landkreise verpflichtet Bereitschaften zu schaffen und zu unterhalten. Hierfür unter anderem spezielle Fahrzeuge und Gerätschaften angeschafft. Auch unsere Fahrzeuge wurden hierfür vom Kreis bezuschusst.

Um die Einsatzfähigkeit zu erhalten und weiter zu verbessern, finden regelmäßig Übungen im Rahmen der Bereitschaft statt. Hier wird entweder Zugintern, mit anderen Zügen oder der kompletten Bereitschaft geübt. Alle zwei Jahre findet eine sogenannte Zwei-Tages-Übung statt, bei denen überörtlich / in anderen Landkreisen geübt wird, um die Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten und Stäben zu verbessern und zu vertiefen.

In der Vergangenheit hatten wir bereits einige Einsätze größeren Ausmaßes zu verzeichen. Die Einsatzhistorie beinhaltet unter anderem Hochwasser an der Elbe und im eigenen Landkreis, sowie eine Unterstützung im Rahmen der Flüchtlingskrise 2015.

Die Bereitschaftsgruppe wird geführt von Bastian Schillmöller.